Grün beruhigt

Was die Volksheilkunde schon lange erkannt hat, ist inzwischen durch naturwissenschafliche Erkenntnisse belegt.

Test mit Patienten haben ergeben, dass ein gemütlicher Walsspaziergang bereits nach einer halbe Stunde Herzfrequenz und Stresshormone deutlich senkt. Langfristig kann regelmäßiges Waldbaden den Blutdruck senken und das Imunsystem stimulieren. Nicht ohne Grund spricht man deshalb heute von „Dr. Wood“.

Das Klima im Wald zeichnet sich durch kühlere Temperaturen und eine höhere Luftfeuchtigkeit aus. Bäume verdunsten bis zu mehreren tausend Litern Sauerstoff pro Tag und geben ätherische Öle und Phytonzide ab. Diese haben auf den menschlichen Organismus eine beruhigende und ausgleichende Wirkung.

Langjährige Tradition in verschiedenen Naturvölkern

Der derzeitige Trend des „Waldbadens“ kommt aus Japan, wo diese Technik schon seit vielen Jahren fest ins Gesundheitssystem integriert ist. Aber auch in überlieferten Naturheilverfahren des europäischen Kulturkreises finden sich Parallelen.

Wie funktioniert Waldbaden?

Beim Waldbaden geht es darum die Sie umgebende Natur bewusst und mit allen Sinnen wahrzunehmen. Lassen Sie sich ein: Spüren Sie, riechen Sie, tasten Sie. Lassen Sie Ihre Phantasie anregen durch die Formen der Bäume oder entspannen Sie und lassen Ihre Gedanken zum Schweigen kommen.

Es gibt vielfältige Methoden den für Sie persönlich optimalen Entspannungseffekt zu erzielen. Von Meditation über Achtsamkeits- und Atemübungen bis hin zu gezielten Bewegungstechniken u.v.m.

Unsere langjährige Erfahrung

Als einer der Pioniere auf dem deutschen Markt praktizieren wir Waldbaden bereits seit mehr als 10 Jahren und geben unsere Erfahrungen gerne an Sie, unsere Kunden weiter, damit Sie den bestmöglichen Effekt an Erholung und Entschleunigung genießen können.

Kein mythologischer Schnickschnack

Sie interessieren sich für die gesundheitlichen Vorteile, haben aber keine Lust auf mythologische Halbwahrheiten und möchten schon gar nicht mit Bäumen „sprechen“? Dann sind Sie bei uns genau richtig!

Unsere Angebote sind garantiert „esotherikfrei“ und konzentrieren sich auf naturwissenschaftliche Erkenntnisse und erprobte Methoden.

Verstärkung des Effektes durch barfuss gehen

Der entspannende Effekt des Waldbadens kann durch ein gezieltes Barfuß laufen im Wald um ein Vielfaches verstärkt werden. Warum ist das so?

  • Wer barfüßig geht, bewegt sich automatisch langsamer
  • Über ihre Füße haben Sie direkten Kontakt mit der umgebenden Natur
  • Natürliche Stimulierung Ihrer Fußreflexzonen
  • Entlastung der gesamten Wirbelsäule durch ein natürliches Aufsetzen des Fußes
  • Förderung des Gleichgewichtssinns
  • Höhere Anregung der Venenpumpe
  • Höhere Aufnahme von Sauerstoff
  • Steigerung des positiven Spill-over-Effekt, (Übertragung positiver Effekte auf die berufliche Erwerbstätigkeit)

Aus diesen positiven Effekten können sich weitere Verbesserungen der persönlichen Lebensqualität ergeben

  • Steigerung der Leistungsfähigkeit
  • Höherwertiges zufriedenes Privatleben
  • Verbesserte Ausbau von sozialen Beziehungen
  • Optimierung der Entspannungsfähigkeit
  • Verbesserung der Work-Life-Balance

Der kleine Urlaub zwischendurch

Sie wünschen sich einen einfachen Weg hin zur individuellen Entschleunigung? Waldbaden ist für jede Altersgruppe geeignet und besondes für beruflich stark beanspruchte Menschen zu empfehlen

  • Sie können zeitlich absolut flexibel agieren
  • Bereits nach kurzer Zeit tritt ein großer Entspannungseffekt ein
  • Sie können Ihr Programm auf Ihre individuellen Bedürfnisse anpassen
  • Keine finanziellen Folgekosten, da Sie Waldbaden selbständig anwenden können

Sie haben Interesse und möchten Waldbaden ausprobieren?

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme